30. Oktober 2014, 13:41
Konica Minolta steigt bei IT-Start-up Wikitude ein
Der japanische Technikkonzern Konica Minolta steigt beim Salzburger IT-Start-up Wikitude ein. Damit haben die Salzburger eine weitere ...
30. Oktober 2014, 13:26
Gewinneinbruch bei Samsung
Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat im umkämpften Smartphone-Markt an Boden verloren. Nicht nur Apple mit seinen iPhones setzt ...
29. Oktober 2014, 11:50
Facebook steigerte Umsatz, Gewinn und Nutzerzahlen
Facebook setzt sein Wachstum fort und verdient dabei mehr Geld als erwartet - das soziale Netzwerk profitiert stark von den begehrten ...
30. Oktober 2014
Das neue Maschinenzeitalter: Wie die Automatisierung die Arbeitswelt verändert

Bis 2020 werden uns Smart Machines umgeben, die fähig sind, bestimmte Routine-Aufgaben zu übernehmen. Dabei geht es um kontextsensitive, persönliche Assistenten, intelligente Ratgeber oder auch autonom arbeitende, selbst lernende Industriesysteme. Die Ära der Smart Machines wird laut Gartner die disruptivste Ära in der Geschichte der IT.

 

In den USA ist laut Studien fast jeder zweite Job in Gefahr. Spracherkennung, virtuelle Agenten, autonom fahrende Autos, künstliche Intelligenz und Rechtsanwälte, die mittels smarter Software Tausende Seiten durchforsten lassen, sind nur ein paar Beispiele. Welches Potenzial birgt das „neue Maschinenzeitalter"? Und welche Auswirkungen hat das auf den Arbeitsmarkt?


Datum: Donnerstag, 30. Oktober 2014
Ort: Haus der Musik, Seilerstätte 30, 1010 Wien
Happy Hour: ab 18:30 Uhr
Podiumsdiskussion: 19:30 - 21:00 Uhr, Vortragssaal, Dachgeschoß

30. Oktober 2014
26. September 2014
Content Marketing & Co: Wie man heute Kunden erreicht